Das Abschlußfest für Groß und Klein

Total regional Hildesheim Radio Tonkuhle und Hildesheimer Braumanufaktur

Das Motto bleibt Programm:

Bei „Für Groß und Klein“ sollen allesamt beim Abschlussfest des Radio Tonkuhle-Ferienprogramms auf ihre Kosten kommen. Vor allem für Familien soll einiges geboten werden abseits des Mainstreams. Davor wird eine Woche lang auf dem Gelände der Braumanufaktur Hildesheim kreativ gearbeitet.

 

Zum zweitägigem Abschlussfest verwandeln sich die 10.0000 Quadratmeter Natur zu einem alternativen Erlebnispark.

Bei der großen Ergebnispräsentation der Workshops gibt es viel zu entdecken.

Einen Land-Art-Park, ein Lager aus allem, was die Natur zu bieten hat, ein Niedrigseilgarten, Graffitis, Radiobeiträge, Akrobatik- und Jonglage-Einlagen und vieles mehr werden präsentiert.

Vor allem darf direkt und vor Ort ausprobiert und mitgemacht werden.

 

Zwischen all dem Treiben gibt es am Samstag ein Kinder- und Kulturprogramm mit Spiel, Musik und Zauberei.

Dabei sind unter anderem Lena und Pascal Kubat, die auf der Wiese ihre kreativen Spielideen ausbreiten. Für staunende Augen sorgt der Zauberer Frank Wessels. Auf zwei Mini-Bühnen wechseln sich Liedermacher der Region ab.

Dazu darf nach Herzenslust geschlemmt  und neue, echte Geschmäcker entdeckt werden. Anbieter aus der Region präsentieren ihre Waren für den politisch korrekten Großeinkauf und verwöhnen den Gaumen. Natürlich schenkt die Hildesheimer Braumanufaktur verschiedene ihrer Biere aus. Das kleine Röstwerk verwöhnt die Gaumen mit frischem Kaffee.

Der Obsthof Sundermeyer möchte Groß und Klein näher bringen, wie und wo das Obst in der Hildesheimer Region wächst. „In der Hildesheimer Börde wachsen alle Früchte, die man sich so vorstellen kann, die saisonal angeboten werden können. Wir möchten zeigen, wie das wächst und wie es schmeckt“. Zum Genuss darf also auch etwas dazu gelernt werden.

Petra Siegert von der Leinetaler Manufaktur bietet Kräutersalze, Liköre, Pesto, Essig, Öle und Kräuterführungen an: „Ich sammele und verarbeite alle meine Kräuter und Früchte selber. Was ich nicht finde, das kaufe ich aus kontrolliert biologischen Anbau dazu.“ Aus Capellenhagen kommt die Nutztierarche Swiensgaarn – das ist übrigens Plattdeutsch und heißt Schweinegarten. Hier dreht sich alles um das Sattelschwein. Das wird in der modernen Landwirtschaft schon lange nicht mehr gehalten, denn es wächst sehr langsam bis zur Schlachtreife. Bis dahin leben die Schweine artgerecht mit Auslauf und Futter unter anderem aus dem Naturschutzgebiet „Ithwiesen“. Außer Wurmkuren sind Medikamente und Maststarter tabu.

Mit von der Parie ist auch das Team Feinkossler, bekannt von den verkaufsoffenen Donnerstagen der Hildesheimer Braumanufaktur sowie viele weitere Anbieter der Region. Auch für den Modegeschmack ist etwas dabei:  Silke Töpfer von Sillys Hüte stellt an beiden Tagen Hüte und andere Kopfbedeckungen für Groß und Klein vor.

 

Kurz: Hier wartet der perfekte Ort für ein entspanntes Sommerferienwochenende für die ganze Familie.

Projektleiter Andreas Kreichelt rät: „Bitte mit Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Die Parkplätzeam Helios Klinikum stehen gegen geringe Gebühren auch zur Verfügung, aber auch die sind begrenzt. Ganz wichtig für die gemütliche Stimmung: Decke nicht vergessen.“

 

Das Abschlussfest „Für Groß und Klein“ findet am Samstag, 16. Juli, von 15 Uhr bis 22 Uhr statt. Der Eintritt kostet 5 Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freienn Eintritt. Am Sonntag ist der Eintritt von 13 Uhr bis 20 Uhr auf den regionalen Schlemmermarkt frei. Alle Informationen zum Erlebnis-Ferienprogramm „Für Groß und Klein“ auf www.tonkuhle.de.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0